Schlagzeilen
Billigfliegen: Der Airport-Kapitalismus
Es gibt kein Menschenrecht auf billiges Reisen: Wenn ein Flug von Berlin nach Köln 15 Euro kostet und eine Fahrt mit der Bahn 120, dann läuft etwas grundsätzlich falsch.
"Wir werden den Spurwechsel durchsetzen": SPD-Chefin Nahles will abgelehnten, aber gut integrierten Asylbewerbern eine Bleibeperspektive eröffnen - auch gegen Widerstand aus der Union.
Die Bewegung für ein zweites Brexit-Referendum erhält prominente Unterstützung - und die bisher größte Einzelspende überhaupt. Der Co-Gründer der Modemarke Superdry setzt auf einen Ausstieg vom Ausstieg.
Die Türkei ist ein besonders krasses Beispiel für die globale Schuldenmanie, die nach der Finanzkrise auf die Schwellenländer übergesprungen ist. Die Risiken waren bekannt, die Warnungen laut. Genutzt hat es nichts.
Ikea eröffnet in Indien - am ersten Tag kommen 40.000 Besucher. Doch ob der Möbelriese dort langfristig Erfolg hat? Die indischen Kunden haben ganz eigene Bedürfnisse. Und Do-it-yourself ist ihnen gänzlich fremd.
Nach Sturmschäden sind manche Bahnstrecken tagelang gesperrt. Das dauert konkurrierenden Gütertransporteuren zu lange. Sie fordern eine Reparatur innerhalb von 24 Stunden - doch die Bahn winkt ab.
Ab Montag steht Griechenland finanziell wieder auf eigenen Beinen. Aus Sicht von EU-Währungskommissar Pierre Moscovici stellt die Rettung des Mittelmeerstaats aber kein Ruhmesblatt für die Euro-Gruppe dar.
Die rapide Abwertung der türkischen Währung trifft auch Verbraucher in Deutschland: Sei es über den Job, ein Bankkonto bei einer türkischen Bank oder den geplanten Urlaub. Der Überblick, worauf Sie derzeit achten sollten.